© BSH 2003 BLMP+
BLMP+ ist ein Projekt mit dem Ziel, eine effektive und kostengünstige Neuausrichtung des Bund - Länder Messprogramms (BLMP) für die Meeresumwelt zu definieren. Dieses soll den neuen Anforderungen der geänderten gesetzlichen Rahmenbedingungen und Berichtspflichten gerecht werden. Weiter...
Motivation für eine Neuausrichtung des BLMPs
Entscheidend für die Initiierung von BLMP+ sind die Anforderungen an die Überwachung der marinen Umwelt, die seit 1997 insbesondere auf Europäischer Ebene erwachsen sind. Für die Neuausrichtung des BLMPs sind die Wasserrahmenrichtlinie, die Flora-Fauna-Habitat Richtlinie, die Vogelschutzrichtlinie und das Trilaterale Monitoring und Assessment Programm von zentraler Bedeutung. Weiter...
Soll/Ist Analyse
Im Rahmen einer Ist-Analyse wird das jetzige BLMP detailliert dokumentiert. Parallel dazu werden die nationalen und Europäischen Richtlinien in Hinblick auf ihre Anforderungen an Überwachungs- und Berichtspflichten analysiert. Ein Vergleich der Analysen ist Grundlage für die Erarbeitung der Neuausrichtung der Meeresumweltüberwachung. Weiter...
Workshops
Das geplante Programm zur Meeresumweltüberwachung beinhaltet die Parametergruppen: Schadstoffe, phys.-chem. Messungen, Phytoplankton, Makrophyten, Makrozoobenthos, Fische, Vögel und Säuger. Zu diesen Themen werden zunächst Einzelkonzepte entworfen, die anschließend auf Workshops diskutiert und überarbeitet werden sollen. Weiter...
© NPA 2005 Ökosystemansatz
Die ganzheitliche Betrachtung von marinen Ökosystemen gewinnt insbesondere beim integrierten Küstenzonen-Management an Bedeutung. Dazu müssen die wesentlichen Strukturen, Prozesse und Funktionen des Ökosystems sowie die wichtigsten Beziehungen zwischen den Organismen und ihrer Umwelt analysiert und bewertet werden. Weiter...
Links:
BLMP-Partner

Informationen

 


Auftragnehmer: Brockmann Consult • Max-Planck-Str. 2 • 21502 Geesthacht • Tel.: +49 4152 889300 • www.brockmann-consult.de